image
 
|STARTSEITE|AKTUELL|INFORMATIONEN|PROGRAMM|WIE GEHTS WEITER ?
|LINKS|EDITORIAL|GRÜSSE
x   STARTSEITE >  AKTUELL   
Aktuelles rund um das Zelt
Zeltkirche 2010
Vom 1. - 16. Mai 2010 haben wir als Kirchengemeinden Neuenbürg und Waldrennach und die Apis (Evangelische Gemeinschaft Neuenbürg) gemeinsam mit der ganzen Stadt ein großes, buntes und fröhliches Zeltfest im Stadtgarten gefeiert. Wir haben regelmässig von der Zeltkirche berichtet, um Sie liebe Leserinnen und Leser vom Stand der Vorbereitungen zu informieren.

Mai 2010
Mit einem festlichen Abschlussgottesdienst mit der Bezirkskantorei unter der Leitung von Bernhard Müller am Sonntag, den 16.5. ist die Zeltkirche Neuenbürg zu Ende gegangen. Wir vom Vorbereitungsteam sind Gott für die besondere Zeit im Zelt dankbar. „Wir wollten über Fragen des Glaubens und Lebens ins Gespräch kommen und ich bin überzeugt, dass wir Impulse gegeben haben“, sagte Dekan Trick, der den Gottesdienst leitete. Zeltpfarrer Eißler und Zeltmeister Canal wurde für Ihren großen Einsatz gedankt, ebenso den rund 150 Mitschaffern, die sich an unterschiedlichen Stellen eingebracht hatten. Beim Dankeskaffee für die Mitarbeiter wurde am Sonntagnachmittag ein überaus positives Resümee gezogen. „Wir hätten gar nicht gedacht, dass die Neuenbürger so etwas hinbekommen“ sagte ein Besucher aus der Umgebung zu Zeltpfarrer Eißler. Besonders beindruckt waren viele von der Vielzahl der Veranstaltungen. Die Themen Stress, Heimat, Tod, Beziehungen, Erziehungen und Werte in der Politik und vieles mehr stoßen auf großes Interesse. Für viele war der Donnerstagabend am 13.5. ein Höhepunkt. An diesem Abend ging es um das Thema: „Vergeben ja, vergessen nie“. Manche haben bereits Schritte der Versöhnung in der Nachbarschaft und Verwandschaft unternommen. Der Glaube an Jesus Christus zeigt sich hier von seiner ganz praktischen Seite. Wir sind davon überzeugt, dass die Zeltkirche der Stadt Neuenbürg gut getan hat. Auch über die gute Zusammenarbeit mit den elf mitwirkenden Vereinen sind wir sehr dankbar. Deshalb sind wir auch beim diesjährigen Städtleslauf mit dem elfköpfigen Team „Zeltkirche Neuenbürg“ angetreten, die mit 221 Runden und einem 6. Platz ein respektables Ergebnis erzielt hat. Als Fazit der Zelttage bleibt: Der Glaube hat sich als wetterfest erwiesen. Vielen Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen Besuchern, Spendern und Sponsoren der Zeltkirche. Die Bilder der Zeltkirche und auch die Vorträge finden Sie auf dieser Internetseite.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Mai 2010
Große und Kleine, Junge und Alte füllen das Zelt am Vormittag, Nachmittag und am Abend. Wer das Zelt zum ersten Mal betritt ist überrascht durch die Wohlfühlatmosphäre trotz des nasskalten Wetters der ersten Woche. Möglich macht dies der gemütliche Teppich, die Zeltheizung, die Bistrobestuhlung, die kreative Dekoration und die professionelle Licht- und Tontechnik. Die vielen beteiligten Vereine tragen zum guten Gelingen bei. Ebenso Hausmeister Herbert und Putzfrau Traudel, die bei jedem Auftritt die Lacher auf ihrer Seite haben. Dank Sponsoren und vieler Spender kostet das Ganze keinen Eintritt, auch Essen und Trinken ist kostenlos. Wir vom Vorbereitungsteam sind dankbar über die bisherigen Tage im Zelt. Werden auch Sie teil der großen Zeltgemeinde. Wer weiß, ob und wann die Zeltkirche nach Neuenbürg zurückkehren wird. Am Mittwochabend ist 7up für Jugendliche mit dem Kicker Colin Bell. Am Himmelfahrtstag wird unter dem Motto „Ich lebe gern“ noch einmal kräftig gefeiert. Am Abend geht es um das Thema „Vergeben“. Am Freitag findet eine Blutspendeaktion mit dem DRK statt, der letzte Abend im Zelt steht unter dem Motto: „Vor Anker gehen.“ Der festliche Abschluss bildet der Gottesdienst am Sonntag mit Zeltpfarrer Eißler. Weitere Informationen - z.B. welche örtlichen Vereine, wann Ihr Können darbieten –, Bilder und auch Vorträge finden Sie auf dieser Internetseite. Wir freuen uns auf Sie sehr verehrte Leserinnen und Leser.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Mai 2010
Wir sind dankbar über ein gelungenes Startwochenende im Zelt. Die Zeltheizung hat sich bei nasskalten Wetter bewährt, die Veranstaltungen waren überraschend gut besucht. Jugendliche und Familien kamen beim biGmac und beim Tag des offenen Zeltes auch dank des Kindergartens im Stadtgarten voll auf Ihre Kosten. Ein mysteriöses Sandpäcken mit der Aufschrift „Hab mich immer dabei“ findet sich in immer mehr Neuenbürger Haushalten. Was es damit wohl auf sich hat? In dieser Woche wird für Kinder bei den KiBa-Days Besonderes geboten. Am Freitagabend heißt es: „Zutritt nur für Männer“, am Samstagmorgen „Zutritt nur für Frauen“. Am Sonntag, den 9.5. ist wieder Familientag mit Familiengottesdienst, Spiele ohne Grenzen am Nachmittag und am Abend Artistik, Jonglage und Illusionen mit Mr. Joy. Am Montagabend kommen die Politiker ins Zelt. Am Dienstagabend geht es „Durchs Städtle“ mit Bärbel Hauser. Weitere Informationen - z.B. welche örtlichen Vereine, wann Ihr Können darbieten – finden Sie hier auf der Internetseite.

PS: Spruch der Zeltwoche: „Sei freundlich, denn jeder, den du triffst, kämpft einen großen Kampf.“
Zitiert von Zeltpfarrer Eißler am 2.5.2010.


April 2010
Jetzt geht´s los! Am 28. und 29.4. wird das Zelt im Stadtgarten unter der Leitung von Zeltmeister Manuel Canal aufgebaut. Das Orga-Team kümmert sich darum, dass Strom und Wasser angeschlossen wird, das Deko-Team kümmert sich um das freundliche Wohlfühl-Ambiente. Das Röder-Großzelt (Baujahr 1999) ist 30 Meter lang, 20 Meter breit und sechs Meter hoch. Ein Teppichboden, Bistrotische und entsprechende Beleuchtung laden zum Verweilen ein, z.B. während der Öffnungszeiten unseres Café Grenzenlos, oder während der 35 Veranstaltungen für jung und alt in und um das Zelt. Am Sonntag, den 25.4. haben die zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zelttage einen bewegenden Aussendungsgottesdienst in der Stadtkirche gefeiert, so dass wir diese Tage jetzt unter dem Segen Gottes beginnen können. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht! Wir freuen uns auf Sie sehr verehrte Besucher unserer Homepage.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche
PS: Am 2. Mai findet nicht nur der festliche Eröffnungsgottesdienst im Zelt um 10.30 Uhr mit Zeltpfarrer Eißler statt, sondern ab 15.00 Uhr gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür im Stadtgarten-Kindergarten auch der Tag des offenen Zeltes mit dem Café Grenzenlos, mit tollen Angeboten wie Hüpfburg, Ponyreiten, Riesenjenga und dem Megakickertunier. Ab 15.15 Uhr gibt es ein Konzert mit verschiedenen Bläsergruppen des Musikvereins im Zelt.

April 2010
Nur noch wenige Tage und die Zeltkirche beginnt am 1. Mai um 19 Uhr mit dem Jugendgottesdienst biGmac zum Thema „Das Leben ist kein Ponyhof“. Ab dem 2. bis zum 16. Mai öffnen wir dann das Zelt für Klein und Groß, Jung und Alt. Es sind insgesamt 35 Veranstaltungen, die im und rund um das Zelt stattfinden werden. Darunter ein Konzertabend mit Christoph Zehendner, eine faszinierende Show mit dem Kleinkünstler, Illusionist und Artist Mr. Joy, ein Politikerabend zum Thema Werte mit vier waschechten Bundes- und Landtagsabgeordneten von Bündnis 90/ die Grünen, CDU, FDP und SPD, einen Abend nur für Männer und ein Frühstücks-Treffen für Frauen, ein Vormittag für Kleinkinder und (Groß-)Eltern und ein Nachmittag zum Thema Heimat mit einem gemeinsamen Städtlesspaziergang. Das Zelt, das für alle Fälle auch eine Heizung hat, wird am 28. und 29. April im Stadtgarten aufgebaut. Weitere Informationen - z.B. welche örtlichen Vereine, wann Ihr Können darbieten – finden Sie auch hier auf unserer Internetseite.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

April 2010
Heute wollen wir Ihnen unser Programmheft näher vorstellen.
Auf den 64 Seiten finden Sie neben den Grußworten von Dekan Trick und Bürgermeister Martin, Informationen zum Zelt und zum Zeltpfarrer Eißler und zu unserem 16-tägigem Programm. Daneben gibt es Bilder aus Waldrennach und Neuenbürg, persönliche Lebensberichte und die Vorstellung der mitwirkenden Vereine.
In Waldrennach wurde das Programmheft bereits ausgetragen. Zur Austrageaktion in Neuenbürg treffen wir uns am Samstag, den 17. April um 14 Uhr im Gemeindehaus am Schlossberg.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

März 2010
Wir freuen uns, dass insgesamt zehn Gruppen und Vereine die Tage der Zeltkirche mitgestalten:
Schwarzwaldverein (3.5.), Turnverein Abt. Frauenturnen (5.5.), Stadtkapelle und ARGE Bergbauverein (6.5.), Weitblick Chor (8.5.), Akkordeon-Spielring Schwann und Theaterwerkstatt (11.5.), Flutlicht-Chor (13.5.) und Turnverein Neuenbürg Abt. Modellfliegen (14.5.). Am 14. und 15. Mai veranstaltet das DRK im Zelt eine Blutspendeaktion.
Außerdem füllt sich auch unsere Sponsorentafel durch Neuenbürger Geschäftsleute mehr und mehr. Wenn Ihr Logo noch berücksichtigt werden soll, erhalten Sie weitere Informationen bei Pfarrer z.A. Gerlach (pda.gerlach@gmx.de/ Tel. 07082 - 940095).
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

März 2010
Am Samstag, den 06. März 2010 findet von 10 bis 15 Uhr im Gemeindehaus am Schlossberg (Burgstr. 1) eine Mitarbeiterschulung statt. Zeltpfarrer Eißler wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz berichten und wertvolle Tipps geben. Eingeladen sind alle, die sich für die Zelttage interessieren und die an der einen oder anderen Stelle mit anpacken wollen. Während der Mittagspause gibt es einen kleinen Imbiss. Wenn Sie uns dafür bis Freitag Vormittag eine kurze Mitteilung geben, ob Sie kommen können, sind wir sehr dankbar. (Dekanatsbüro: Telefon 60411). An diesem Samstag werden wir auch erstmals unser druckfrisches 64 – Seiten starkes Programmheft präsentieren.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Februar 2010
Ganz offen gesprochen: Es war bisher eine sehr intensive Vorbereitung, die unsere Kräfte und unsere Zeit sehr in Beschlag genommen hat. Seit Ende 2008 treffen sich mindestens einmal im Monat das Vorbereitungskernteam an einem langen Tisch, daneben treffen sich immer wieder die kleineren Arbeitsgruppen, wie das Deko-Team, das Bistro-Team oder das Orga-Team. Puzzlestein für Puzzlestein wird zusammengetragen und langsam erkennen wir ein wunderschönes Bild. Bis zum Zeltaufbau am 28./ 29. April gibt es noch einiges zu tun. Wir freuen uns, wenn Ihre guten Gedanken und Ihre Gebete uns begleiten. Auch die Zeltkirche liegt in Gottes Hand und gelingt nur mit seinem Segen. Handzettel mit Gebetsanliegen bekommen Sie im Dekanat oder in der Kirche.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Januar 2010
Am 14.1. fand ein Infoabend für die Zeltkirche statt. Nach einer Begrüßung durch Pfarrer Manz stellten Zeltpfarrer Eißler und Zeltmeister Canal das Zelt-Projekt mit vielen Bildern vor. Im Anschluss daran, gaben die verschiedenen Arbeitsgruppen, wie z.B. das Werbeteam, das Orgateam oder das Dekoteam Einblick in Ihre Planungen. Die gut 80 Besucher des Abends wurden gebeten, sich in vielerlei Listen einzutragen. Selten hat man bei einem „Arbeitstreffen“ so viele fröhliche und begeisterte Gesichter gesehen. Wir vom Vorbereitungsteam haben uns sehr gefreut, dass der Funken an diesem Abend übergesprungen ist. Hoffentlich erreicht dieser Funke ganz Neuenbürg.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Dezember 2009
Für die insgesamt 16 Tage suchen wir Helferinnen und Helfer, die in vielfältiger Weise mit dazu beitragen wollen, dass dieses Großereignis wirklich gelingt. Gesucht werden z.B. Leute, die beim Zeltaufbau und Zeltabbau, bei der Bewirtung und bei der Pflege des Zeltes mit anpacken können. Kreative Leute können beim Dekoschmuck mithelfen, oder auch bei Theaterszenen mitspielen, die in das jeweilige Thema des Abends einführen. Beim Kinderprogramm werden ebenso Leute gesucht, wie bei den Kaffeenachmittagen für die Senioren. Am 14.1.2010 um 19.30 Uhr findet im Gemeindehaus am Schlossberg ein Infoabend statt, zu dem alle Interessierte herzlich eingeladen sind.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche wünscht frohe und gesegnete Weihnachten.

November 2009
In Neuenbürg und Waldrennach haben wir in den vergangenen Monaten eine Umfrage durchgeführt, um Ihre Wunschthemen für die Nachmittage und Abende zu ermitteln. Insgesamt haben 44 Personen aus Waldrennach und 72 Personen aus Neuenbürg mitgemacht. Auf die Themen „Sinn des Lebens“, „Werte“, „Leben nach dem Tod“, „Umgang mit Stress“ und „Heimat“ fielen die meisten Stimmen. Wir haben ihre Wünsche gerne in unsere Planung aufgenommen. Vielen Dank an alle, die mit abgestimmt haben. Ein Flyer mit dem Programm geht gerade in den Druck und liegt noch vor Weihnachten vor.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche

Oktober 2009
Am Dienstag, den 20.10.09 hatten wir einen offenen Abend für Vereine, an dem Zeltpfarrer Johannes Eißler sich und auch das Zelt der Landeskirche vorstellte. Auch wenn nur einige der über 40 Neuenbürger Vereine vertreten waren, war es ein gelungener Abend mit vielen Anregungen und Ideen. Ein Anliegen der Zelttage ist es, dass sich auch unsere örtlichen Vereine an den verschiedenen Veranstaltungen im Rahmenprogramm mit Ihrer Arbeit präsentieren können. Vielen Dank an alle, die sich schon gemeldet haben. Noch gibt es freie Abende, um sich zu präsentieren. Wir bitten alle Vereine sich bei Interesse an Pfarrer Manz (Tel. 07082/8315) zu wenden.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche
image
September 2009

Heute wollen wir Ihnen unser neu entstandenes Logo vorstellen: Es wurde von Constanze Beyer aus Waldrennach entworfen. Angedeutet ist neben dem Zelt, auch das Enztal. Die Zeltkirche steht unter dem Motto „Grenzenlos“. In verschiedenen Veranstaltungen wollen wir der Sache mit Gott und dem Glauben auf den Grund gehen, der Bezug zu unserem Ort und unserer Heimat ist uns dabei besonders wichtig.
Ihr Vorbereitungsteam der Zeltkirche
AnmeldenAnmelden
 
Seite bearbeiten